112 foto mitglieder

Unser Auftrag

Der Einsatzdienst stellt die unterschiedlichsten Anforderungen an uns.
 Durch ein Gesetz, das "Gesetz über den Brandschutz, die allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz" (kurz HBKG), wird der Dienst und der Aufgabenbereich der Feuerwehren in Hessen geregelt.

Unser Einsatzspektrum reicht von einfachen technischen Hilfeleistungen, zum Beispiel die berühmte Katze auf dem Baum, bis hin zum schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen. Vom Kleinfeuer im Mülleimer, bis hin zum Großbrand einer Lagerhalle.

In all den Jahren des Bestehens der Feuerwehr Langenselbold hat sich nichts geändert. Noch immer sind wir eine Freiwillige Feuerwehr - keine Berufsfeuerwehr. Genau wie damals sind wir ganz normale Mitbürger, die ihre Freizeit für Übung, Ausbildung und Einsatz zur Verfügung stellen.

Für die statistisch interessierten Leser ein paar Zahlen: 
Pro Jahr werden wir zu etwa 200 Einsätzen aller Art alarmiert. Also jeden zweiten Tag.
 Zur Zeit besteht unser Team aus 6 Feuerwehrfrauen und 90 Feuerwehrmännern.
 Aufgeteilt in zwei Einsatzzüge, wechseln sich diese die wöchentliche Nachtbereitschaft ab.
 Drei hauptamtliche sorgen tagsüber an Wochentagen für die Instandhaltung der Fahrzeuge und Geräte sowie der Liegenschaft und für den mittlerweile enorm hohen Verwaltungs- und Dokumentationsaufwand.

Die Feuerwehr steht unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Markus Mohn und seinem Stellvertreter Andreas Clement.

Die Stadtverordnetenversammlung hat zur Organsiation der Feuerwehr Langenselbold diese Feuerwehrsatzung beschlossen.

{MEDIAPLACE}

Brandbekämpfung

Die Brandbekämpfung, also das Löschen von Bränden, ist die ursprüngliche Aufgabe der Feuerwehr. Wie schon in der Rubrik "Einsatzspektrum" erwähnt, gibt es eine Vielzahl von Bränden, sei es abhängig von der Art des Stoffes, welcher in Brand geraten ist, oder sei es abhängig von der Größe des Brandes.

Doch nicht immer muss es gleich brennen. Es wird durch den vorbeugenden Brandschutz immer mehr auf Brandmeldetechnik und Brandfrüherkennung gesetzt und die Versicherungen fordern diese schon bei kleineren Betrieben. Auch diese Alarme müssen von der Feuerwehr jedes mal ernst genommen werden, auch wenn sie zu über 95 % zu Fehlalarmen führen. Wird die Hilfsfrist von zehn Minuten nicht eingehalten und es kommt zu einem ernsten Schadenfeuer, können die Versicherungen Regressansprüche stellen.

Die Feuerwehr Langenselbold nimmt die Aufgabe einer Stützpunktfeuerwehr wahr. Bei uns werden spezielle Fahrzeuge und Geräte vorgehalten, die auf Anforderung in die Nachbargemeinden ausrücken. So zum Beispiel die Drehleiter. Die Langenselbolder Feuerwehr deckt in dieser Eigenschaft die Kommunen Rodenbach, Ronneburg, Hammersbach, Gründau, Hasselroth, Freigericht und Neuberg ab.

brandbekaempfung

Technische Hilfe

Technische Hilfeleistungen nehmen über 80 Prozent der Einsätze bei den Feuerwehren ein. Man wird hierbei so ziemlich mit allem konfrontiert, was man sich vorstellen kann. Das ist es wahrscheinlich auch, was dieses "Hobby" so faszinierend macht. Trotzdem darf man sich nicht vorstellen, dass man jeden Tag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn tote aus den Autos schneidet.

Zum Einsatzbereich der Feuerwehr Langenselbold gehören über 50 km Autobahn. Der Wirkraum erstreckt sich auf die A66 Frankfurt-Fulda von AS Langenselbold bis Gelnhausen-West und von Langenselbold bis zum Hanauer Kreuz. Weiter die A45 Hanau-Giessen von der AS Langenselbold bis Altenstadt und bis ins Hanauer Kreuz.

Die Autobahn gehört zu einer der gefährlichsten Einsatzstellen. Das hohe Verkehrsaufkommen und die immer schneller fahrenden Autos, stellen bei Einsätzen auf Autobahnen eine große Gefahr für die Einsatzkräfte dar. Schon oft kam es vor, dass man sich trotz vieler Sicherungsmaßnahmen nur noch mit einem Sprung über die Leitplanke selbst retten konnte.

Andere technische Hilfeleistungen sind das Auspumpen voll Wasser gelaufener Keller oder das Entfernen von Bäumen auf Straßen aufgrund von Unwettern. Mit der Drehleiter wird eine Person für den Rettungsdienst aus dem zweiten Stock gebracht, da die Treppe für die Trage zu eng ist. Es müssen ausgerissene Tiere wieder eingefangen und an die Besitzer zurückgegeben werden. Wohnungen werden für den Rettungsdienst geöffnet, weil sich darin eine hilflose Person befindet, die die Tür nicht selber öffnen kann. Festzüge werden gegen den Verkehr gesichert und Dinge, von denen wir jetzt noch nicht wissen, dass es sie überhaupt gibt.

technischehilfe

Umweltschutz

Im Jahr 2016 wurden ca. 3,5 Mrd. Tonnen Güter über Deutschlands Straßen transportiert. Diese Zahl enthält auch große Menge an Gütern, die für die Umwelt eine große Gefahr darstellen, werden sie unkontrolliert freigesetzt. Kommt es zu einem solchen Gefahrgutunfall, wird zur Gefahrenabwehr die Feuerwehr gerufen.
Die Ausbildung zur Abwehr von Unfällen mit gefährlichen Gütern oder sogar radioaktiven Stoffen, welche z.B. als spezielle Medikamente auf den öffentlichen Straßen transportiert werden, nimmt ebenfalls einen Großteil an Ausbildungszeit in Anspruch.

Spezielles Gerät und speziell ausgebildete Personen sind bei der Feuerwehr Langenselbold vorhanden, um solchen Lagen Herr zu werden. So wird ein Gerätwagen Gefahrgut GW-G2 vorgehalten und ein Gefahrgutzug betrieben. Auch dieser wird durch die Stützpunktfunktion in anderen Kommunen tätig. Im Main-Kinzig-Kreis gibt es insgesamt fünf solcher Gefahrgutzüge. Die Feuerwehr Langenselbold deckt die Gemeinden Erlensee, Neuberg, Hammersbach, Ronneburg, Gründau, Rodenbach, Hasselroth und Freigericht ab. Dabei wird sie auch durch das Einsatzpersonal dieser Feuerwehren unterstützt.

Doch sind es nicht immer die Personal- und Zeitintensiven Gefahrgutunfälle auf den öffentlichen Straßen, bei denen die Feuerwehr im Umweltschutz tätig wird. Auch die "kleinen" Sachen, wie auslaufendes Öl und Benzin bei Kraftfahrzeugunfällen, unsachgemäß entsorgtes Altöl auf Parkplätzen, chemische Reaktionen, weil aus Unwissenheit zwei Reinigungsmittel zusammengeschüttet wurden uvm. beschäftigen die Feuerwehr zu allen Tag- und Nachtzeiten.

umweltschutz